Kegnäs

maedchen_smallKegnäs, die Halbinsel in Südostjutland bietet Ferien für die ganze Familie. Sie liegt direkt am Flensburg Fjord mit tollen Sandstränden und Bademöglichkeiten. Die meisten Ferienhäuser befinden sich an der Südküste in den Orten Vestermark, Osterby und Sonderby. Doch da Dänemark gerade bei Familien sehr beliebt ist, sind die besten Häuser oft schnell ausgebucht. Ausreichend genug vor der Reise kann man sich im Internet über Ferienhäuser auf Kegnäs informieren und so ein geeignetes Haus finden.
Ferien in Jutland sind vor allem Badeferien. Die kinderfreundlichen Sandbadestrände laden zum schwimmen und faulenzen ein. Die Landschaft von Kegnäs ist flach mit vielen Waldgebieten und lädt zu langen Spaziergängen ein. Es lohnt sich ein Ausflug oder ein romantisches Wochenende zum See Hartso mit seinem Schilf- und Feuchtgebiet, wo man das vielfältige Vogelleben beobachten kann.

Die Südküste ist Surfergebiet, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, hier kann sich jeder probieren. Geübte können sich auch im Starkwindsurfen beweisen. An der Küste und den Bächen und Wasserläufen gibt es zahlreiche Plätze für Sportangler, nicht zuletzt da Angeln in Dänemark bei Touristen auf große Beliebtheit stößt. Sehenswert sind der 18 Meter hohe Leuchtturm und die Kirche von Kegnäs. Die Kirche ist berühmt für ihr Stundenglas, welche den Zeitverlauf des Gottesdienstes anzeigt. Zu sehen gibt es auch Altertümer, Dolmen und Hünengräber. Wer einen Ausflug unternehmen möchte fährt an die 60 Kilometer entfernte deutsche Grenze oder besucht die Insel Als, auf der es die Mühle Dybbol Molle und verschiedene Schlösser zu bestaunen gibt. Besonders das Schloss Grasten mit der schmucken Schlosskirche und einem blumenreichen Garten ist einen Besuch wert. Zu erwähnen ist auch das im Barockstil errichtete Schloss Sonderborg mit eigenem Geschichtsmuseum.

Wem das alles nicht gefällt, dem empfehlen wir einen Urlaub in den Bergen oder Ferien am Meer.