Mön

maedchen_smallMön, eine Insel Dänemarks, wurde vor ca. 17 Millionen Jahren als Teil einer ganzen Region, zu der auch die deutsche Insel Rügen gehört, durch tektonische Bewegungen angehoben, so dass das Muschelkalkgestein über die Meeresoberfläche zu liegen kam. Weite Teile der Region, versanken aber wieder im Meer. Übrig geblieben sind eben nur die beiden Inseln Mön und Rügen. Eine Kreideküste ganz im Osten der Insel wurde im Laufe der Zeit zu einer touristischen Attraktion, fast so wie die Kreidenfelsen von Dover.

Megalithanlagen erinnern an die Anlage von Stonehegen. Diese Megalithanlagen sehen zwar wie die gemeinsamen Zeugen einer europäischen Megalithkultur aus, was aber geschichtlich nicht bestätigt werden kann.

Nebst Schloss Lieselung, einem klassizistischen Landhaus, findet sich auf der Insel, auf der sich ein großes Naturschutzgebiet befindet, auch ein Eldorado für Ornithologen. Zudem kann man in einem Märchenwald in Ulvshale im Norden der Insel mit seinen Gedanken in den nordischen Sagen und Märchen spazieren gehen.

Mön ist sowohl über die Strasse, über viele Brücken, als auch mit Fähren erreichbar. Beliebt sind, nebst Campingplätzen, die Ferienhäuser Dänemark, oft am Strand gelegen, die auf der Insel zu mieten sind. Ferienhäuser auf der Insel Mön kosten zwischen 400.- € und 1100.- € die Woche. Sie sind gemütlich eingerichtet. Im Wohnraum befindet sich oft ein Holzofen, TV und DVD sind auch eingerichtet. Die Küchen haben einen Herd mit Backofen, Kühlschrank mit Gefrierfach und eine Spülmaschine. Dazu hat es ein Bad mit Duschnische und WC sowie ein extra WC. Einkaufsmöglichkeiten sind meist nicht weit entfernt.

Ferien in einem Ferienhaus können sehr familienfreundlich gestaltet werden. Ferienhaus in Prerow Ferienhaus im Ortszentrum von Prerow für 2-8 Personen incl. Sauna, Kamin, Garten, Fahrrädern usw..